Startseite

Spenden für das DANK-Mal
Image is not available

Organspenden retten Leben und sind
ein Akt der Nächstenliebe. Die Patientenstiftung Aktion Niere, für die ich seit langem Schirmfrau bin, will nun ein DANK-Mal an der Berliner Charité erschaffen. Ich möchte ich Sie herzlich bitten, das Anliegen zur Errichtung eines DANK-Mals für die Organspende zu unterstützen. Schenken Sie Dank, um das DANK-Mal Realität werden zu lassen!

Berliner Charité als zentraler Ort
für neues DANK-Mal
Image is not available

Wir bauen für die Organtransplantation ein DANK-Mal, um Danke zu sagen: allen familialen, postmortalen Spendern, allen Lebendspendern und der Transplantationsmedizin in Deutschland! ""Eine Organspende ist das Geschenk eines zweiten Lebens das sagen viele Menschen nach einer Transplantation. Und möchten den Organspendern und ihren Familien danken.

Play
Von der ersten Idee zum DANK-Mal
Image is not available

Enstanden ist die Idee zur Errichtung eines Denkmals für Organspende in Berlin/Brandenburg Oktober 2017. 13 Entwürfe waren von Architekturstudierenden der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG Konstanz) eingereicht worden. Eine hochkarätige Jury prüfte die Werke. Koordiniert hat das Ganze Isabelle Jordans, Architektin und Kuratorin. "Es soll ein ganz besonderer Ort des Dankes, des Erinnerns, des Gedenkens und des
Trostes sein,“
, sagt sie.

Wie entstand die Idee des DANK-Mal?
Image is not available

Um das DANK-Mal Wirklichkeit werden zu lassen wurde ein Wettbewerb ins Leben gerufen. Ziel dieses Wettbewerbs war die Präsentation künstlerisch gestalteter Entwürfe für einen Ort des Dankes/Gedenkens, die unter gewissen Rahmenbedingungen (Budget, Örtlichkeit etc.) umgesetzt werden können.

Play
Das DANK-Mal: eine Gemeinschaftsaufgabe
Image is not available

"Unsere Vision ist ein DANK-Mal, das von vielen Einzelpersonen und Organisationen getragen wird und das von allen Menschen, die der Organspende und Organtransplantation verbunden sind als Ort der Begegnung und des Dankes genutzt wird. Daher bitten wir Sie, uns bei unserem Vorhaben zu unterstützen. Unseren Stiftern möchten wir gerne öffentlich danken." Peter Gilmer, Stiftungsvorstand

Ich unterstütze das DANK-Mal, weil...
Image is not available

"Mein Organspender hat nicht nur mir ein besseres Leben geschenkt, sondern auch endlich einen Lebenstraum ermöglicht: unseren kleinen gesunden Sohn Knut Ole. Wir sagen Danke! Und unterstützen das DANK-Mal in Berlin." Nina Steinborn, nierentransplantierte junge Mutter aus Berlin.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider